../ Banjoree – Das Bluegrass- und Oldtime-Country-Treffen

Weniger als 70 Plätze für Teilnehmer übrig. Jetzt anmelden

Workshop Clawhammer Banjo - Tommy Jarrell Stil

Lars Dahl, Flensburg

Spielt seit 1971 5-String Banjo. Hat sich ganz zufällig mit Musiker aus dem Round-Peak-Gebiet in Dänemark getroffen. Die hatten ihn deren Stil durch spätere Besuche bei ihm beigebracht. Reiste 1980 mit seinem Oldtime-Trio nach Familienbesuch und Auftritte in den USA. Hat danach mit dem "Hands Up - Hillbilly Dance Band" unzählige Auftritte sowie Square-Dance-Begleitung in Dänemark gespielt. In 1988 nochmal in den USA mit neuen Auftritten: Carter Family Fold und Clifftop Festival.

Lars hat viele Workshops und Kurse geleitet, und hat mehrere Hefte mit Banjo-tunes hinter sich. Heute betreibt er das Old-Time Banjo- und Gitarrenhomepage "krakra.eu."

Der Round Peak Stil

Der ”Round Peak Style” ist dafür bekannt, dass die Töne von Banjo- und Geige miteinander verschmelzen. Einer der Gründe dafür ist, dass die Musiker oftmals beide Instrumente spielen können. Ein zweiter wichtiger Grund ist, dass die Melodien ihren Ursprung sowohl in unbegleiteten Liedern wie auch in afrikanisch-amerikanischen Banjomelodien und keltisch-amerikanischen Geigenstücken haben.

Das Round Peak Gebiet war - wie weite Teile der südlichen Appalachen und des Piemont - von Bauern und Arbeitern von europäischer oder afrikanischer Abstammung besiedelt und ein weiterer Grund war, dass die vielen Musiker unter ihnen tatsächlich miteinander musizierten und von einander lernten.

Das Kernrepertoire ist daher eine fantastische Mischung von Melodien und Spielarten von allen Seiten.

The Round Peak style is reknown as the oldtime style in which banjo and fiddle interplay has peaked. One of the factors contributing is that musicians often master both instruments. Another that the melodies are of both African American and Celtic American origin.

The Round Peak area was, like large parts of the southern Appalacians and the Piedmont, inhabited by small holder farmers and workers of both European and African heritage - and that the musicians among them in fact played together and learned from each other.

Hence the core repertory is a fantastic mixture of melodies and ways of playing from both sides.