BANJOREE-INFO

Nach dem BANJOREE ist vor dem BANJOREE. Nächstes Treffen: 20.-23. August 2020!

Das Programm wird z. Zt. erstellt und kurz vor der Veranstaltung veröffentlicht. Es enthält u.a.:

  • Konzerte von Musikern für Musiker als abendliches Schmankerl
  • Jam so viel wie geht
  • Angebote / Workshops

 

Dein Beitrag zum Banjoree – Give and Take

Das Banjoree wird von allen Teilnehmern mitgestaltet. Jeder kann sich einbringen: zum Beispiel in Jams, bei den abendlichen Konzerten, beim Angebot von Workshops, Vorträgen, Weitergabe von Erfahrungen usw. oder beim spontanen Wissensaustausch. Sprecht Leute an, wenn ihr einen Tune lernen wollt und seid selbst bereit, anderen etwas zu zeigen oder beizubringen. 

 

Angebote / Workshops

werden von den Teilnehmenden selbst vorbereitet, erarbeitet und angeboten.
Jeder Teilnehmer überlegt sich, ob er/sie mit eigenen Beiträgen das Banjoree bereichern kann und möchte.

Die einzelnen Terminblöcke sollten etwa 1 1/2 Stunden dauern. (Wenn gewünscht auch kürzer). Wir planen die Vorschläge nach Absprache soweit wie möglich in das Workshop-Programm ein.

Hier einige Angebote aus den letzten Jahren als Anregung:

  • Tonarten und Griffbrett
  • Satzgesang
  • Wie spiele ich das Stück „XY“ (Bsp: “I’m on Fire” von Bruce Springsteen)
  • Back-Up Techniken
  • Vorträge über Pete Seeger, Woody Guthrie, Carter Family, Bill Monroe
  • Kontrabass für Anfänger
  • Melodic Banjo – Clawhammer und Fingerpicking
  • Der gute Sound
  • Mandoline
  • Bandtraining
  • Guitar Styles
  • Neue Bücher / digitales Lehrmaterial vorstellen
  • Fiddle
  • Die wunderbare Autoharp
  • Gourd Banjos
  • Bühnenpräsenz - wie setze ich mich in Szene.
  • Erarbeiten von konzertanten Performances wie „In C“ von Terry Riley
  • Instrumenten- und Musikalienbasar

 Ihr könnt die Vorschläge für eure Angebote und Workshops ab sofort an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! senden.

logo